Preloader

Sicher unterwegs im Winter

Wir fahren auch in Österreich und dort gilt für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht zwischen dem ersten November und dem 15. April eine Winterreifenpflicht. Auf einer Antriebsachse müssen Reifen mit einer Mindestprofiltiefe von 6 Millimetern montiert sein und natürlich müssen Schneeketten mitgeführt werden. Winterreifen können Leben retten.

Wir haben hier für Sie ein paar Musterrechnungen aufgestellt, wie sich der Bremsweg bei verschiedenen Fahrbahnmaterialien und Witterungen verändern kann.

Trockene Fahrbahn bei 80 km/h.

Reaktionsweg (0,35 s): ca. 8 m
+ Umsetzweg (0,2 s): ca. 4 m
+ Ansprechweg (0,05 s): ca. 1 m
+ Schwellweg (0,22 s): ca. 5 m
+ Bremsweg: ca. 53 m
= Anhalteweg: ca. 71 m

Bei Glatteis mit Sommerreifen:

Reaktionsweg (0,35 s): ca. 8 m
+ Umsetzweg (0,2 s): ca. 4 m
+ Ansprechweg (0,05 s): ca. 1 m
+ Schwellweg (0,22 s): ca. 5 m
+ Bremsweg: ca. 162 m
= Anhalteweg: ca. 180 m

Der Unterschied sind also fast 110 Meter. Das ist ungefähr die Länge eines Fußballfeldes, gemäß der Standards des Deutschen Fußballbundes. Ein LKW darf eine Länge von 25,25 Meter haben.

Um dies noch einmal zu verdeutlichen: Der Bremsweg entspricht einer Länge von 4 Lastkraftwagen mit Anhänger/Auflieger. Daher sollten gerade LKW immer mit entsprechender Bereifung unterwegs sein.

Lesezeit: 01:10 Minuten
news
Ähnliche Posts Neue Website · Alles Gute zum Jubiläum · Termine zum Fahrerfrühstück · Das Hoyer-Tankstellenverzeichnis · Sicher unterwegs im Winter · LKW Mauterhebung - Einstellung von Gewichtsklassen · news